Aktuelles aus Köln und der Region:

Nächster Genealogischer Stammtisch:

Mittwoch, 20. Juni 2018


jeder 3. Mittwoch im Monat, 18 - 20 Uhr

im Brauhaus "Pütz", Engelbertstr. 67, 50674 Köln (Nähe Rudolfplatz)

Mittwoch, 04. Juli 2018:
Vortrag: „Die Rheinflößer, ihre Herkunft und Verbleib, betrachtet unter genealogischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten“

Referent : Dr. Cornelius Steckner

jeder 2. Mittwoch im Monat, ab 18.00 Uhr

Stammtisch rund um die Computergenealogie

Mittwoch 13. Juni 2018:

im Restaurant "Zagreb", Bergisch-Gladbacher Str. 580, 51067 Köln-Holweide

Die Veranstaltungen der Bezirksgruppe finden um 18 Uhr statt (wenn nicht anders angegeben) in der Universitätsbibliothek Köln-Lindenthal, Universitätsstr. 33 im 4.OG im Seminarraum 407 des Universitätsarchiv der UB. 

Gäste sind immer willkommen!


Hier finden Sie unser aktuelles Veranstaltungsprogramm 2018.



Archiv der Veranstaltungen 2018:



Mittwoch, 06. Juni 2018
Vortrag: „Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet!“ Warum Köln katholisch wurde
Referent : Dr. Max Plassmann


Mittwoch, 02. Mai 2018: Excursion: „Abtei Brauweiler" 
Adresse: Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim, Treffpunkt: 15.40Uhr an der Klosterpforte!

Am 2. Mai war unser Treffpunkt auswärts im Ort Brauweiler.

Hier besuchten wir die Abtei und unter der sachkundigen Führung von Herrn Schartmann wurden wir durch die Gebäude der Abtei geleitet. Zuerst ging es in den Prälaturhof (Barock 1780 bis 1785), weiter durch den Wirtschaftshof , dann vorbei an dem „1000“-jährigen Maulbeerbaum zu der Abteikirche St. Nikolaus samt Krypta. Zuletzt umrundeten wir die Marienfigur im Kreuzgang des Marienhofs.

Die Führung durch die Zeit begann mit der Weihe der ersten Kirche, der Medarduskapelle im Jahre 985, der Grundsteinlegung zur jetzigen Kirche im Jahre 1048 bis zu den Barockbauten. 1802 wurde das Kloster durch Napoleon aufgelöst. Anschließend wurde es als Bettleranstalt, später als Gestapo-Gefängnis und dann als„Jugendverbesserungsanstalt“ genutzt.
Heute ist die Kirche die Pfarrkirche St. Nikolaus. Die umliegenden Gebäude der Abtei sind durch den Landschaftsverband Rheinland LVR von 1979 bis 1990 restauriert worden und werden heute von LVR selber genutzt.

Herzlichen Dank an Herrn Schartmann für die sehr interessante und detailreiche Führung durch die Abtei. (Bild und Text: R.Stader).


Mittwoch, 04. April 2018:
Vortrag: „Schwägerschaft - Die literarische Intelligenz.... etc. ..." 
Referent: Prof. Dr. Paul Derks

 

Auch dieses Mal hat Professor Dr. Derks ein interessantes Thema vorgestellt.

Es geht um Schwägerschaften (Liebschaften) von berühmten deutschen Intellektuellen in der Zeit von 1770 bis 1820. Untermalt wurde der Vortrag mit vielen Gedichtsbeispielen aus der Literatur (Schiller, Goethe etc.), aber auch die detaillierten Beziehungsbilder waren aus genealogischer Sicht sehr interessant.


Wir danken Herrn Prof. Dr. Derks für diesen gelungenen Vortrag. R. Stader

 

 


Mittwoch, 07. März 2018:
Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Köln der WGfF: Wahlen, Kassenprüfung, Aussprachen über einzelne Aufgabenbereiche, Organisatorisches

und Arbeitsabend: offene Themen


Mittwoch, 07. Februar 2018:
Vorstellung der Bibliotheks-Verwaltungs-Software „mediaBase“
Dieser Vortrag soll uns helfen, den Bibliotheksbestand besser zu erwalten, den Bestand inhaltlich schneller zu erfassen, zu erkennen, was „haben“ wir, in welcher Bez.-Gruppe kann ich ein gesuchtes Buch/Werk finden, und nicht zuletzt geht es auch um die Möglichkeit der Ausleihe und die „lästige“ Rückgabe. Wir sollten uns gründlich mit diesem Thema und seinen Möglichkeiten auseinandersetzen.
Referentin: Frau Susanna Welzel, Krefeld

MediabaseFrau Susanne Wetzel hat anhand Ihrer Studienarbeit eine Datenbank für die WGfF entwickelt, die alle Medien der verschiedenen Bezirksgruppen einheitlich zusammenfasst. Ziel ist es, dass Mitglieder auch auf die Medien der anderen Bezirksgruppen z.B. durch Ausleihe Zugriff haben. Die Datenbank hat den Namen „MediaBase“ erhalten und ist unter dem Link mediabase.wgff.de im Internet erreichbar. Als Gast kann die Datenbank MediaBase mit Hilfe von Stichwörten durchsucht werden. Die Ergebnisse geben den Titel, den Verfasser, die Art des Mediums (z.B. Buch), die Bezirksgruppe, den Lagerort und ob dieses Medium überhaupt ausgeliehen werden kann. Ausleihen sind aber nur nach einer Registrierung mit der WGfF-Mitgliednummer und Namen etc. möglich.


Mittwoch, 03. Januar 2018:
Arbeitsabend: DNA-Analyse in der Ahnenforschung
Grundlage Teil2 und Diskussion
Referent: Reinhard Stader




index