Das Gebiet der Bezirksgruppe Nahe-Rhein-Hunsrück

Geografisch umfasst das Gebiet im Wesentlichen das Tal der Nahe vom Saarland bis zu ihrer Mündung in den Rhein bei Bingen, den vorderen Hunsrück und das nördliche Rheinhessen.

Historisch waren dies die südlichen Teile der preußischen Rheinprovinz, das oldenburgische Fürstentum Birkenfeld sowie ein Teil des zum Großherzogtum Hessen-Darmstadt gehörenden Rheinhessen.

In heutigen Grenzen erstreckt es sich auf die Landkreise Bad Kreuznach, Birkenfeld und Mainz-Bingen, auf die Verbandsgemeinden Kirchberg, Simmern und Rheinböllen des Rhein-Hunsrück-Kreises, die Verbandsgemeinden Wöllstein, Wörrstadt, Alzey-Land und die Stadt Alzey des Landkreises Alzey-Worms sowie die Stadt Mainz.

Kreuznach Birkenfeld Mainz Mainz-Bingen Rhein-Hunsrück Alzey

Der Bezirksgruppe gehören die WGfF-Mitglieder an, die in diesem Gebiet wohnen. Ihre Forschungsgebiete können allerdings auch außerhalb des Bereiches liegen.

Durch Verwaltungsreformen wurden die historischen Grenzen im Naheraum verändert, Gemeinden eingemeindet oder unter neuem Namen zusammengeschlossen.

Es ist daher ratsam, sich zunächst in der einschlägigen Literatur zu informieren. Hierfür bieten sich insbesondere an:

Für einen ersten Überblick haben wir eine Liste Liste mit Links der jeweiligen Kreise sowie zugehörigen Gemeinden zusammengestellt. Zu dieser gelangen Sie mit einem Klick auf jeweiligen Kreise in obiger Karte.