Forschersonntag am 21.Oktober 2018

25. Oktober 2018

Die guten Erfahrungen, die wir mit der Sonntagsöffnung unserer Forschungsräume und familienkundlichen Bibliothek in der Vergangenheit sammelten, wurden an diesem Wochenende erneut bestätigt und unsere Erwartungen weit übertroffen.

Zwischen 10 und 16 Uhr tummelten sich insgesamt 33 Forscher/-innen im Weinsheimer Backes. Zeitweise schienen kaum noch freie Sitzplätze vorhanden zu sein. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Genealogen waren vor Ort und zeigten, dass wir mit unserer Wochenendforschungsinitiative auf dem richtigen Weg sind.

Das kompetente Team unter bewährter Leitung von Christa Zumbrink und Marianne Wilbert ließ keine Forschungsfrage unbeantwortet und auch fürs leibliche Wohl war bestens gesorgt. Lediglich die derzeit stattfindenden Straßenbauarbeiten erschwerten etwas den Zugang zu unserer Backes -Wohlfühloase.

Die bisherige sehr gute Akzeptanz trägt dazu bei, dass Sonntagsöffnungen langfristig sicherlich zu einem festen Bestandteil unseres genealogischen Angebotes im Bereich Nahe-Rhein-Hunsrück werden. Vorausgesetzt, ehrenamtliche Mitglieder der Bezirksgruppe sind weiterhin bereit, diese zusätzlichen Öffnungen in ihrer Freizeit zu organisieren und zu begleiten.

Einige Rheinhessenforscher waren ebenfalls anwesend und erfreut, dass in Weinsheim auch für ihre Forschungsbelange sachkundige Hilfe angeboten wurde.

Forschersonntag_1.jpg Forschersonntag_2.jpg

Text und Bilder: Dr. Ralf Wahle

Neuerungen auf der Webseite

18. Oktober 2018

Neu auf der Webseite unserer Bezirksgruppe findet sich ab sofort eine Suchfunktion in der linken Menuleiste. Diese Funktion erlaubt es Ihnen, die Seiten unserer Bezirksgruppe zu durchsuchen. Sie suchen nach einem Familiennamen oder einem Ort? Den Begriff einfach eingeben, Enter drücken und sie sehen, ob ein Mitglied nach diesem Namen oder Ort forscht, oder ob und gegebenenfalls von wem an einem Familienbuch zu diesem Ort gearbeitet wird.
Durchsuchbar sind auf diese Weise zur Zeit leider nur die Seiten unserer Bezirksgruppe. Möchten Sie die Seiten einer anderen Bezirksgruppe oder den gesamten Webauftritt der Gesellschaft durchsuchen, müssen Sie zuvor auf die übergeordnete Seite der Gesellschaft wechseln und die dortige Suche verwenden. Nicht durchsucht werden die hinterlegten PDF-Dateien etc.

Jahreshauptversammlung der WGfF vom 27./28. April 2018 in Bingen

24. Mai 2018

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde fand am letzten Aprilwochenende in Bingen statt. Berichte hierüber finden sich in der nächsten Ausgabe der Mitteilungen (grüne Hefte) und der Allgemeinen Zeitung Bingen vom 14. Mai 2018. Der Besuch durch Mitglieder unserer Bezirksgruppe war leider etwas dünn. Schade. Versäumt wurde dadurch die Möglichkeit zu einem interessanten Austausch mit Forschern aus anderen Regionen. Die Versammlung findet im nächsten Jahr in Alpen am Niederrhein statt.

Jahreshauptversammlung 2018.jpg

Bilder: K. H. Bernardy, K. Oehms

Jahreshauptversammlung 2018

19. März 2018

Zur Jahreshauptversammlung 2018 begrüßte unser Vorsitzender Herr Schwan am 15. März ca. 30 Mitglieder im Backes. Er blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem die Bibliothek so oft geöffnet war wie noch nie in den Vorjahren. Zudem gab es Öffnungen an drei Sonntag, die regen Zuspruch fanden, auch von Besuchern aus weiter entfernten Regionen. Die Öffnungen während der Ferien und an Sonntagen im Herbst und Winter werden auch zukünftig beibehalten. Weitere herausragende Veranstaltungen waren die Teilnahme am Bauernmarkt in Bad Kreuznach, die Ausrichtung der Herbstfahrt der WGfF nach Stromberg und der Vortrag im Januar auf der Ebernburg. Für die Arbeit der Ehrenamtlichen, die dies ermöglichten bedankte sich der Vorsitzende ebenso wie bei den Besuchern und Mitgliedern, deren Teilnahme zeigt, dass die Veranstaltungen wertgeschätzt werden. Dem Schatzmeister Ernst Böhmer, der in diesem Jahr nur wenige Vorgänge zu verbuchen hatte, wurde eine ordnungsgemäße Buchführung bescheinigt. Der Vorstand wurde entlastet. Um für die Digitalisierung gerüstet zu sein, wurde Rouven Münch als Beisitzer gewählt. Ebenso wurde Anja Korndörfer nachgewählt.

Wegen der Erkrankung von Herrn Josef Schmieden musste leider die vorgesehene Ehrung entfallen. Herr Schmieden, mit 38 Jahren Vereinsmitgliedschaft das dienstältestes Mitglied unserer Bezirksgruppe und als Verfasser zahlreicher sorgfältig erarbeiteter Familienbücher, zu finden auch in unserer Bibliothek, hat dieser seinen genealogischen Nachlass vermacht. Zur Verstärkung unseres Teams gesucht wird Hilfe bei der Reinigung der Bibliotheksräume und dem einscannen der Nachlässe. Die nächste Veranstaltung findet entgegen den Angaben in unserem Info-Heft am 16. Mai 2018 in Weinsheim und nicht, wie angekündigt, in Stromberg statt. Außerdem richtet die Bezirksgruppe am 27./28. April 2018 die Jahreshauptversammlung der WGfF in Bingen statt. Um regen Besuch der Veranstaltungen wird gebeten.

Forschersonntag 12. November 2017

2. Dezember 2017

Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte fand am Sonntag, dem 12. November 2017, ein Forschertreffen im Backes statt. Wir hatten die Bibliothek von morgens 10 bis nachmittags um 16 Uhr geöffnet. Viele Forscher nahmen unser Angebot an. Einige hatten sogar eine weite Anfahrt auf sich genommen, wie zum Beispiel aus Frankfurt und Worms. Es wurden Kontakte geknüpft und Informationen ausgetauscht. Nicht nur geistiges Futter gab es, auch zwei leckere Suppen sorgten dafür, dass niemand hungern musste. Trotz der vielen Besucher herrschte eine lockere, entspannte Atmosphäre. Wir freuen uns über diesen Erfolg und werden zwei weitere Veranstaltungen dieser Art am Sonntag, dem 28.01.2018, sowie am Sonntag, dem 25.02.2018, anbieten.

Christa Zumbrink

Forschersonntag.jpg

Bilder: Jürgen Honrath

Es tut sich was in Rheinhessen

Genealogie-Stammtisch für Rheinhessen gegründet

17. November 2017

Lange Jahre war Rheinhessen für Genealogen unerschlossenes Gebiet. Um so erfreulicher, dass sich am 15. November 2017 36 interessierte Familienforscher aus Rheinhessen, der Pfalz, dem Hunsrück und dem Darmstädter Raum in Alzey trafen, um einen Genealogie-Stammtisch für Rheinhessen ins Leben zu rufen. Die an Rheinhessen angrenzenden genealogischen Vereine, die Hessische familiengeschichtliche Vereinigung e.V. in Darmstadt, die Pfälzisch-Rheinische Familienkunde e.V. in Ludwigshafen und die Bezirksgruppe Nahe-Rhein-Hunsrück der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e. V. in Weinsheim b. Bad Kreuznach, begleiteten die Gründung.

Zu den monatlichen Treffen sind familienkundlich interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen, egal ob Anfänger, fortgeschrittener Forscher oder Profi. Der Erfahrungsaustausch und das gegenseitige Unterstützen sind Schwerpunkte der Veranstaltung.

In unregelmäßigen Abständen sind Vorträge zu familienkundlichen Themen geplant.
Wo kommen unsere Namen her?
Wie beginne ich mit der Familienforschung?
Welche Quellen gibt es?

Die Teilnahme am Stammtisch ist kostenlos und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden.

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 um 19:00 Uhr im Wirtshaus in der Hansenmühle, Am Herdry 15, 55232 Alzey statt.

Besucher jenseits des Rheins, der Pfrimm und der Nahe sind jederzeit willkommen.

(Quelle: Pressemitteilung Gerhard Bauch, HfV, Richard Fuchs, PRFK, Dr. Ralf Wahle, BG NRH der WGfF)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Mitglied




Herbst

1. Oktober 2017

Wie sich in der letzten Mitteilung bereits andeutete, befindet sich die Bezirksgruppe wieder in ruhigerem Fahrwasser. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nunmehr nichts mehr zu tun gäbe oder gar Routine eingekehrt wäre. Mit den Neuwahlen im März wurde Rolf Schwan erneut an die Spitze der Bezirksgruppenleitung gewählt, neuer Schriftführer wurde Nico Kessler. Mit Marianne Wilbert und Christa Zumbrink zogen zwei weitere, sehr aktive Mitglieder neu in den Vorstand ein. Alexander Braun, der nicht zur Wiederwahl angetreten war, bleibt trotzdem in unserer Bezirksgruppe aktiv. Er war beteiligt an der Organisation der Öffnung unserer Bibliothek in den Sommerferien und des Bauernmarktes. Gemeinsam mit Edeltrud Boos und Rolf Schwan arbeitet er an dem Familienbuch Weinsheim. Einen Einblick in die Arbeit an der Erstellung eines solchen Buches gaben die drei Forscher bei unserem zweimonatlichen Treffen am 20. September 2017 in Weinsheim. Über die gut besuchte Veranstaltung berichtete auch die örtliche Presse. Zu vermelden ist schließlich auch, das unsere Bezirksgruppe zwischenzeitlich die 100 Mitgliedergrenze erreicht hat. Dabei verzeichneten wir allein in den ersten neun Monaten dieses Jahres elf Neueintritte.




2017

14. Januar 2017

Mit Beginn des neuen Jahres 2017 zeichnet sich das Ende der Übergangsphase von Hargesheim nach Weinsheim ab. Die letzten Arbeiten in den neuen Räumen im Backes sind erledigt, der Buchbestand so weit erfasst, dass ein reibungsloser Betrieb der Bibliothek gewährleistet ist. Dennoch stehen weitere Veränderungen bevor. Auf Grund persönlicher Umstände wird unser Vorsitzender Alexander Braun in der Mitgliederversammlung im März nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Ebenso wird unser langjähriger Schriftführer Rolf Schaller sein Amt zur Verfügung stellen. Beiden gilt unser Dank für ihre Tätigkeit.

Mit Beginn des neuen Jahres ist die Seite der Bezirksgruppen-Bibliotheken online gegangen. Hier sollen die Bezirksgruppen die Möglichkeit erhalten, ihre Bibliotheksbestände einzustellen, und Ihnen so die Möglichkeit bieten, die verschiedenen Bestände auf einer einzigen Seite zu durchsuchen. Nicht enthalten auf dieser Seite sind die Medien des Gesamtvereins, die sich als Deputat im Bestand der Rheinischen Landesbibliothek in Koblenz befinden, und -bis auf weiteres- der Bestand unserer Bibliothek. Die Anpassung und Implementierung unserer Daten würde einen erheblichen Arbeitsaufwand erfordern. Darüber hinaus wäre eine Ausleihe auf absehbare Zeit nicht mehr gewährleistet.

In unser eigenes Verzeichnis werden wir zunehmend auch links auf die entsprechenden Medien in dem Online-Shop bereitstellen. Über diese links können Sie die Werke nicht nur erwerben. Dort finden sich zumeist auch Angaben zu den Inhalten der Bücher und CDs wie Namensregister und Ortsverzeichnisse. So können Sie sich bereits im Vorfeld über den Inhalt der Werke informieren.




Oh Schreck!

25. September 2016

Auf Grund der Umstellung der Webseiten der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde auf die Version PHP 5.6 kam es in den letzten Tagen leider zu Fehldarstellungen der Sonderzeichen in unserem Bibliotheksverzeichnis. Statt den Buchstaben ä, ö, ü und ß wurde ein Fragezeichen in einer Raute dargestellt. Hierdurch beeinträchtigt war auch die Suche im Katalog. Der Fehler konnte zwischenzeitlich behoben werden. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.




Erweiterte Öffnungszeiten der Bibliothek

26. Juli 2016

Verschiedentlich wurde in den letzten Wochen und Monaten an Vorstandsmitglieder die Frage herangetragen, warum ausgerechnet in der Ferienzeit die Bibliothek geschlossen bleibt. Für einige, entfernt wohnende Mitglieder und Interessenten böte sich gerade dann die -möglicherweise einmalige- Möglichkeit, den Besuch mit einem Urlaub in unserer Region zu verbinden. Ebenso wurde die Frage nach einer gelegentlichen, zusätzlichen Öffnung an Sonntagen an uns herangetragen. Diese Frage wurde in unserer letzten Vorstandssitzung sehr eingehend und kontrovers diskutiert. Natürlich würden wir dem gerne nachkommen. Jedoch sind die meisten Verantwortlichen berufstätig und jeder von uns benötigt auch eine Pause. Trotzdem muss jeweils ein Verantwortlicher vor Ort sein, der Auskunft geben und Ausleihen vornehmen kann. Geeinigt haben wir uns nunmehr darauf, dass

- die Bibliothek weiterhin nur Freitags geöffnet wird;
- die Öffnungszeiten jedoch -zunächst probeweise- auf die Herbstferien 2016 und die Sommerferien 2017 erweitert werden;
- bei Bedarf von Besuchern, die von weit entfernt anreisen und sonst keine Möglichkeit zum Besuch haben, eine Öffnung individuell vereinbart werden kann; kontaktieren Sie hierzu bitte unseren , den oder den .

Sollte sich die Regelung bewähren, werden wir die Ferienöffnungszeiten für Sommer und Herbst zukünftig beibehalten. Wir hoffen, hiermit eine tragfähige Regelung für alle Interessierten gefunden zu haben.




Aus der Bezirksgruppenleitung

26. Juli 2016

Neben den erweiterten Öffnungszeiten der Bibliothek (s. hierzu die gesonderte Mitteilung) standen bei der letzten Sitzung der Bezirksgruppenleitung zum Beginn der Sommerferien insbesondere noch die Ausrichtung der Herbstfahrt 2017 und der Jahreshauptversammlung 2018 der Gesellschaft auf dem Programm. Erstere wird voraussichtlich nach Stromberg und zu den dortigen Hütten gehen und federführend von Frau Wilbert organisiert werden. Für die Jahreshauptversammlung ist Bingen als Veranstaltungsort vorgesehen. Da sich beide Planungen noch in der Frühphase befinden, sind wir für Anregungen offen. Helfer sind gerne willkommen.




Veranstaltungshinweise

31. Mai 2016

Wir weisen auf folgende Veranstaltungen hin:

Das 6. Familienforscher-Frühstück findet am 12.Juni 2016 ab 10.00 Uhr in der Heuherberge Faust in Weiden statt. Alle an Familienforschung Interessierten sind herzlichst eingeladen zum Kennenlernen, Gedanken- und Erfahrungsaustausch.
Aus organisatorischen Gründen ist Anmeldung unter Email oder Tel. 06785-1379 erwünscht.

Genealogentag zum 50-jährigen Bestehen der ASF am 11. September 2016 in Blieskastel.

Unsere Veranstaltungen sowie die der anderen genealogischen Vereinigungen in unserem Gebiet finden Sie wie gewohnt auf unserer Programmseite




Bürgerfest - 200 Jahre Landkreis Bad Kreuznach

17. Mai 2016

Am Pfingstsonntag nahm die Bezirksgruppe am Bürgerfest zum 200jährigen Bestehen des Landkreises Kreuznach teil. Unser Informationsstand war günstig in der Nähe des Eingangs gelegen und wurde durch ein Team von Helfern in drei Schichten betreut. Vom interessierten Neuling bis hin zu bereits erfahrenen Familienforschern fand der Stand regen Zuspruch.

Bürgerfest1 Bürgerfest2 Bürgerfest3 Bürgerfest4



Neues aus der Bibliothek

5. November 2015

Nachdem die ersten Wochen in unserem neuen Domizil in Weinsheim verstrichen sind, freuen wir uns über den positiven Zuspruch. Insbesondere konnten wir einige neue Gäste begrüßen. Die Ferienzeit haben wir genutzt, um einige Änderungen im Ablauf der Öffnung vorzunehmen, die eine bessere Nutzung ermöglichen sollen.

Zwischenzeitlich wurde eine Internetanbindung hergestellt. Der Zugang kann auf deren Wunsch von Besuchern für Forschungszwecke gewährt werden, solange der Betrieb der Bibliothek hierunter nicht leidet, insbesondere das Datenvolumen nicht überhand nimmt. Für die Datenspeicherung bei Ausleihe und Internetnutzung ist Ihre Zustimmung notwendig. Unter anderem aus diesem Grund wurde durch die Bezirksgruppenleitung beschlossen, zukünftig eine Anwesenheitsliste zu führen. Dies entspricht im übrigen auch den Gepflogenheiten, wie sie zwischenzeitlich in fast allen anderen Bibliotheken herrschen. Wir bitten Sie, sich deshalb ab sofort bei Besuch der Bibliothek in die ausliegende Liste einzutragen.

Eine Ausleihe ist grossteils wieder möglich. Dies gilt zunächst für solche Werke, die auf der Umschlaginnenseite mit einem Barcode versehen sind. Fehlt ein solcher, werden wir versuchen, die Ausleihe trotzdem zu ermöglichen. Wir bitten in diesem Fall jedoch um etwas Geduld, da die Markierung dann angebracht werden muss. Dies kann etwas Zeit erfordern.

Einige der Medien werden zukünftig jedoch generell nicht mehr ausgeliehen, sondern stehen nur noch in der Bibliothek zur Verfügung. Dies gilt insbesondere für solche Werke, die besonders wertvoll oder selten sind. Diese Medien werden mit einem roten Punkt gekennzeichnet. Auch hier sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen, so dass auch ohne eine solche Markierung und trotz vorhandenem Barcode die Ausleihe verweigert werden kann.

In der Vergangenheit kam es vor, dass Bücher über Monate nicht zurückgegeben wurden. Um eine solche Blockade von Medien für andere Benutzer zukünftig zu vermeiden, haben wir die Ausleihdauer auf drei Wochen begrenzt. Eine Verlängerung ist möglich, sofern keine Gründe entgegenstehen. Ebenfalls begrenzt, und zwar auf fünf, wurde die Anzahl der Werke, die pro Besuch ausgeliehen werden können. In begründeten Fällen ist eine abweichende Regelung möglich, die jedoch mit der Bibliotheksleitung abgestimmt werden muss.

Wir verweisen insoweit auch auf unsere Bibliotheksordnung.

Tip: Vielleicht forschen bereits Mitglieder nach den Namen und/oder in den Orten, an denen auch Sie interessiert sind. Häufig sind diese ebenfalls in der Bibliothek anwesend, ohne dass man voneinander weiss. Schauen Sie doch einmal auf unserer Mitgliederseite nach. Gerne können auch Sie dort Ihre Forschungen und Interessen einstellen.




Neustrukturierung der Webseite

1. Oktober 2015

Um Sie besser zu informieren und die Webseite übersichtlicher zu gestalten haben wir die Webseite neu strukturiert. Aktuelle Neuigkeiten finden Sie zukünftig unter einem gesonderten Punkt in der Navigationsleiste auf der linken Seite. Ebenfalls aus der Startseite herausgenommen wurden die Angaben zu unseren Versammlungen und unserer Bibliothek. Diese Informationen sind weiterhin auf den entsprechenden Seiten vorhanden.

Aufgrund ihrer Bedeutung erhalten die Digitale Bibliothek (DigiBib) und die Totenzettel-Datenbank ebenfalls einen direkten Link in der Navigationsleiste.




Es ist so weit!

Ab sofort ist unsere Bibliothek wieder wie gewohnt jeden Freitag von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet; ausgenommen sind Schulferien und Brückentage (2015/2016 (50 kB)). Die Bibliothek befindet sich im Backes in Weinsheim. Gepflegt und geleitet wird die Bibliothek von unserem stellvertretenden Vorsitzenden Rudolf Schwan ()

Bei all denen, die in den letzten Monaten durch ihren Einsatz mitgeholfen haben, dies zu ermöglichen, bedanken wir uns hier sehr herzlich. Ebenso gilt unser Dank der Ortsgemeinde Weinsheim, die uns die Räume zur Verfügung stellt.

Gäste und Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Eine Ausleihe der Bücher ist allerdings nur an Mitglieder der WGfF möglich.

Zu unserem Katalog gelangen Sie hier.
(Anm.: Der Katalog befindet sich noch im Aufbau. Die Angaben beruhen zum Teil auf älteren Listen, die für den Katalog angepasst werden mussten, und die zum Teil auch unvollständige Angaben enthielten. Diese Listen wurden dennoch übernommen, um möglichst schnell wieder eine funktionierende Bibliothek eröffnen zu können. Bitte entschuldigen Sie daher, wenn manche Angaben fehlerbehaftet sind. Der Katalog wird im Laufe der nächsten Monate ergänzt und überarbeitet und die Fehler behoben werden.)


Noch drei Wochen bis zur Neueröffnung - der Countdown läuft

Die Räume sind fast fertig hergerichtet. Mit dem Eigentümer konte noch keine Einigkeit über den Fussbodenbelag hergestellt werden, im Bücherraum fehlen noch Deckenleuchten. Aber die Räume sind nutzbar, Arbeitstische sind vorhanden, die Regale sind - sogar mit tatkräftiger Hilfe erster Besucher aus den USA - aufgebaut und der Buchbestand aus Hargesheim ist vollständig erfasst und eingeräumt. Die bislang ausgelagerten Bücher sind ebenfalls bereits zm Teil eingetroffen und werden nach der Aufnahme in den Katalog für die Nutzer zugänglich sein. Das Programm ist fertig eingerichtet, die Suchfunktion für den OPAC wurde erweitert. In den nächsten Wochen müssen noch ca. 3.500 Etiketten auf die Bücher, Ordner, Zeitschriften, etc aufgebracht werden, um die virtuelle mit der realen Bibliothek zu verknüpfen. Dann ist der komplette Bestand unserer Bibliothek erstmals vollständig online durchsuchbar und real zugänglich. Benötigt werden noch Stühle für die Nutzung vor Ort.

Kommen Sie doch einfach am 12. September 2015, zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr bei uns im Backes in Weinsheim vorbei und feiern Sie mit uns die Neueröffnung.


Halbzeit

Knapp drei Monate sind seit der Schließung der Bibliothek in Hargesheim vergangen - und es hat sich einiges getan. Ein leider kleiner, aber dafür sehr engagierter Trupp unserer Mitglieder hat in mehreren Abendeinsätzen die Räume im Weinsheimer Backes hergerichtet. Alter Bodenbelag wurde entfernt, Risse ausgespachtelt, erste Arbeiten an der Elektrik vorgenommen, sogar einige Quadratmeter Wand neu verputzt und alles gestrichen. Anschließend wurden alle Räume, incl. der sanitären Anlagen, gründlich gesäubert. Aus Münster (Westfalen) wurden Regale herbeigeschafft, aus Langenlonsheim Tische. Auch das Gros der Bücher ist in Weinsheim eingetroffen. Nun geht es daran, diese Bücher sowie die Nachlässe und Archivalien zu erfassen und in unser neues Bibliotheksprogramm einzugeben, sie mit entsprechenden Labeln zu versehen und in die Regale einzuordnen. Für den September ist dann im Rahmen einer kleinen Feier die Neueröffnung geplant.

Die zukünftige Suchfunktion für die Werke in unserer Bibliothek (OPAC) finden Sie bereits jetzt hier. Bestellungen und Vormerkungen werden jedoch nicht bearbeitet.


Die Bibliothek der Bezirksgruppe Nahe-Rhein-Hünsrück der WGfF



Ende und Neuanfang


Nach vielen Jahren schließt unsere Bibliothek im Rathaus von Hargesheim am 20. März 2015 um 20:00 Uhr ihre Türen. Damit geht eine lange und schöne Zeit zu Ende. Eine Zeit, in der viele unserer Besucher Durchbrüche in ihren Forschungen erlebt und neue Freunde und Hilfe bei ihren Forschungen gefunden haben; in der unser Bibliotheksleiter Herr Schwan doch noch ein Buch aus dem Regal zog oder auf einen unscheinbaren Ordner mit Forschungsergebissen anderer Mitglieder verwies und damit half einen toten Punkt zu überwinden. Unser Dank gilt nicht zu letzt auch der Ortsgemeinde Hargesheim, die uns all die Jahre kostenlos in ihrem Rathaus beherbergte.

"Doch jedem Ende wohnt ein Anfang inne."


So freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir an historischem Ort im Backes in Weinsheim eine neue Bleibe gefunden haben. Hier werden wir unsere Bibliothek nach den Sommerferien in gewohntm Rahmen wiedereröffnen.

Warum die langen Pause? Neben Umzug und Neuordnung werden wir auch die Bestände unserer Bibliothek neu erfassen. Wer die Entwicklung in Hargesheim verfolgt hat, weiss dass der Umfang unserer Bibliothek über die Jahre gewachsen ist und eine ordentliche Katalogisierung erforderlich macht. Der Vorteil für Sie als Nutzer wird sein, dass dieser Bestand auch per Computer recherchierbar sein wird. Je mehr Menschen übrigens bei dieser Katalogisierung mithelfen, desto eher werden wir hiermit fertig und können unsere Pforten wieder öffnen.


Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie

im September 2015

im Backes

Backesgasse 2, Weinsheim


begrüßen zu dürfen.

Den genauen Eröffnungstermin werden wir Ihnen hier und per Email bekanntgeben.