Personensuche Online

Datenbank der Mormonen  

Die wohl wichtigste Dankenbank für uns Genealogen und Familienforscher mit ca 650 Millionen Namen

Listen von Batch-Nummern  

Die Batchnummern erleichtern die Suche in der Datenbank der Mormonen. Mit Hilfe dieser Nummern kann gezielt nach einer Pfarrei gesucht werden. Hier sind 2 Listen, geführt und gepflegt von:     -     Danke!

Herrn Ralph Vey   -   Frau Siebes

Forschungsstelle für Personalschriften  

Fünf Datenbanken zur Auffindung von Leichenpredigten stellt die Forschungsstelle für Personalschriften auf ihrer Website für Recherchen zur Verfügung.

Berliner Adressbücher    

Die Berliner Adressbücher bieten - in den einzelnen Jahren in unterschiedlichem Umfang - Informationen über Einwohner nach Namen und Straßen, über Branchen und Behörden und weitere Angaben wie z.B.: Verbände und Vereine, Sehenswürdigkeiten, Verkehrsverbindungen, Fahrpreise, Theater, Konzert- u.a. Säle und ihre Bestuhlungspläne mit Preisen, Geschäftsanzeigen und Grundstücksangebote. Eine Schlagwortsuche sowie systematische Suchwege sind möglich, nicht aber eine Volltextrecherche.

Adressbücher von Aachen und Burtscheid  

Die Aachener Adressbücher aus den Jahren 1850 bis 1907

Gefallenendenkmäler    

Zweck des Denkmalprojekts ist, die Toten, Vermißten und andere Opfer zu ehren und gleichzeitig die auf den Denkmälern angebrachten Inschriften zu erhalten, zu archivieren und der Allgemeinheit, besonders den Ahnenforschern, zugänglich zu machen. Hierbei soll der Begriff „Denkmal“ breit ausgelegt werden und auch die Inhalte von Gedenkbüchern, von Gemeinden geführte Verlustlisten, Verlustlisten aus Zeitungen und Regimentsgeschichten, und Belegungslisten von Soldatenfriedhöfen gesammelt werden.

Datenbank Verlustlisten  

Interaktives Projekt des Vereins für Computergenealogie zur Darstellung und Erfassung von Verlustlisten (gestartet mit denen des 1. Weltkrieges).

Online-Genealogie  

Auf dieser Seite können Sie kostenfrei Auswertungen verschiedener Quellen (auch dem IGI der Mormonen) aus dem Niederrhein mit bequemen Suchbegriffen abfragen

Datenbank des Broderbunds  

In dieser Datenbank sind ca. 460 Millionen Namen gespeichert.

Gräber-Suche  

Auf diesen Seiten können Sie kostenfrei nach Gräbern suchen.

GedBas  

Komplette Ahnenlisten/Stammbäume durchsuchen und bereitstellen
Das Projekt GEDBAS wurde vom Verein für Computergenealogie ins Leben gerufen. Es soll Forschern in Deutschland helfen, Kontakte zu anderen interessierten Forschern zu finden und Ergebnisse auszutauschen. Anders als bei FOKO werden hier auch konkrete Daten veröffentlicht. So muss nicht mehr in jedem Fall per E-Mail oder per Post angefragt werden, da diejeinigen, die Interesse an den Namen haben, bereits bei der Suche in der Datenbank erkennen können, ob die Forschungsergebnisse für Sie von Interesse sind oder nicht.

FOKO  

Die Aktion "Forscherkontakte" der DAGV
Die FOKO-Daten stellen keine Auflistung von toten Punkten oder Spitzenahnen dar und sind auch keine kompletten Ahnenlisten. Es werden nur sämtliche Nachnamen erfasst, nach denen die Mitglieder forschen. Dabei werden nur die schon erforschten Daten, also keine gesuchten! Angaben aufgenommen.
FOKO hat nur den Zweck, Kontakte für den Forschungsaustausch zu ermöglichen. Dazu ist natürlich erforderlich, dass die Beteiligten die Initiative zum Austausch von Forschungsergebnissen ergreifen, also selbst aktiv werden.

Soldatenfriedhöfe und Kriegsgräberstätten  

17614 Friedhöfe und 722494 Opfer von Krieg und Gewalt

Online Ortsfamilienbücher  

Ca. 3,8 Millionen Personendaten sind in ca. 300 online Ortsfamilienbüchern verfügbar.

Adressbücher  

Eine sehr wichtige Sekundärquelle für den Ahnenforscher sind die historischen Adressbücher.
Über ein Suchformular können Sie den Gesamt-Datenbestand nach bestimmten Personen durchsuchen. Sie werden anschließend zu den Büchern/Orten geführt, in denen der gesuchte Name auftritt.

Telefonbücher    

Hier finden Sie Links zu Online-Telefonbüchern in der ganzen Welt.

Familienanzeigen  

In der regionalen und überregionalen Presse werden regelmäßig Familienanzeigen veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Geburtsanzeigen, Heiratsanzeigen, Todesanzeigen, aber auch um Anzeigen von Verlobungen, Konfirmationen, Kommunionen, Jugendweihen, Jubiläen und erfolgreich abgelegten Prüfungen. Die aus der systematischen Erfassung von Familienanzeigen gewonnenen Datenbestände werden hier online bereitgestellt.

Standesamtsurkunden Online  

Immer mehr Standesäter gehen dazu über, Anforderungen von Personenstands-Urkunden online anzubieten. Hier sind 3 Links, die als Beispiele gelten können:

Düsseldorfer Standesamt   -   Essener Standesamt   -   Standesamt Bochum

Online Bestellung von Geburtsurkunden, Abstammungsurkunden, Heiratsurkunden und Sterbeurkunden.

Familienanzeigen im Raum Bremen  

In dieser Datenbank sind die Familienanzeigen (Tod, Geburt, Hochzeit, Verlobung, Konfirmation) in den Bremer Lokalanzeigern seit März 1998 erfaßt.

Ancestry.com  

Suchen Sie im größten Online-Genealogieservice der Welt, um Informationen zu finden! Mit mehr als 1 Milliarde Datensätze. Möchten Sie den Service komplett nutzen, so müssen Sie dafür bezahlen.

Datenbank der Einwohner Ostpreussens  

Die Datenbank beinhaltet Angaben von Personen aus Ostpreußen vor 1945. Hier wurden überwiegend alte amtliche Adressregister ausgewertet.

WorldConnect Project = RootsWeb  

Mit 640.000.000 erfassten Namen die weltweit grösste Sammlung von kompletten Stammbäumen, die kostenlos abgefragt werden können. Es lohnt sich, dort nachzusehen und auch die eingenen Forschungen einzustellen.

EWOMA  

per Mausklick zur Einwohnermeldeamtsanfrage
Sie können über EWOMA.de Anschriften von vermissten Personen ermitteln lassen. Voraussetzung hierfür ist: eine vollständige, ehemals gültige, deutsche Anschrift der gesuchten Person. Die ehemals gültige Adresse sollte nicht älter als ca. 10 Jahre sein. Gut ist, wenn Sie zusätzlich das Geburtsdatum der betreffenden Person angeben können. Die Anfrage ist kostenpflichtig.