Vereine und Verbände

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV)

Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV)
Sitz Stuttgart, gegr. 28./29.5.1949 (in der Nachfolge der "Arbeitsgemeinschaft deutscher familien- und wappenkundlicher Vereine", gegr. 29.11.1924).

AMF Arbeitskreis Eichsfeld - Ahnenforschung im Eichsfeld

Der am 01.01.1994 gegründete "AMF-Arbeitskreis Eichsfeld" ist Bestandteil der Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e.V., kurz AMF. Er befaßt sich mit genealogischen Forschungen im Eichsfeld. Vorwiegend gilt sein Interesse der Bearbeitung und Erhaltung der im Eichsfeld vorhandenen genealog. Quellen.

Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde e.V.: Genealogie im Saarland

Die Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde e.V. -ASF- besteht seit 1966. Sie hat heute etwa 500 Mitglieder weit über das Saarland hinaus. Wir treffen uns jeweils am letzten Dienstag eines Monats -außer im Dezember- zum Erfahrungsaustausch, verbunden in der Regel mit einem Vortrag, ab 16.30 Uhr im Benutzersaal des Landesarchiv Saarbrücken, Dudweilerstr. 1, D-66133 Saarbrücken-Scheidt

Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e.V. (AMF)

1962 wurde die Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e.V. (AMF) in Wetzlar mit dem Ziel "der genealogischen Erforschung von Familien und Geschlechtern, die aus dem mitteldeutschen Raum stammen" (Abs.2 der Satzung) gegründet. Ende 1999 hatte die AMF ca. 785 Mitglieder, Ende Oktober 2000 bereits 829. Die Forschungsinteressen liegen vorwiegend in Mitteldeutschland, also in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen.

Arbeitsgemeinschaft Genealogie Magdeburg (AGGM)

Seit dem Jahr 1969 gibt es in Magdeburg die Arbeitsgemeinschaft Genealogie. Ihr Ziel ist es, familiengeschichtlich Interessierte zusammenzuführen, Kontakte untereinander und zu anderen Genealogen herzustellen sowie Unterlagen und Literatur zu sammeln, auszuwerten und zugänglich zu machen.

Arbeitsgemeinschaft Genealogie Schleswig-Holstein e.V. (AGGSH)

Im Frühjahr des Jahres 2001 rief Hans Werner Selken zu einem Treffen von genealogisch Interessierten in Neumünster auf. An diesem Treffen am 7.April 2001 nahmen 8 Personen teil; die "Arbeitsgruppe Genealogie" wurde gegründet. Die Mitglieder trafen sich ca. alle 2 Monate in Neumünster, um "Neues" zu berichten und Erfahrungen auszutauschen. Diese Gruppe wuchs bis zum August 2002 auf 16 Personen. Am 31.August 2002 wurde dann der Name "Arbeits-Gruppe Genealogie Schleswig-Holstein", kurz "AGGSH" festgelegt. Wir veröffentlichten die ersten Seiten der AGGSH im Internet. Als Gruppenarbeit wurde die Transkription des Volkszahl-Registers 1835 für Schleswig-Holstein begonnen.

Arbeitsgemeinschaft Orts- und Familienforschung Schlawe

Ein Zusammenschluß engagierte Orts- und Familienforscher, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Quellenforschung im Kreis Schlawe zu betreiben. Besonders erwähnenswert sind die Auswertung und die EDV - Erfassung großer Bestände wie z.B. Kirchenbücher, Standesamtsregister, Amtsblätter, Gerichtsakten, Verlustenlisten, Praestationstabellen und Zeitungen.

Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher e.V. (AGoFF)

Die Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher (AGoFF) ist ein Zusammenschluß von z.Zt. über 900 Familienforschern, die sich mit der Erforschung ihrer Vorfahren in den ehemaligen deutschen Reichsgebieten östlich der Oder-Neisse und dem Sudetenland einschließlich der osteuropäischen Siedlungsgebiete befassen.

Arbeitskreis donauschwäbischer Familienforscher e.V. (AKdFF)

Der Schwerpunkt liegt in den früheren deutschen Siedlungsgebieten Österreich-Ungarns bzw. den heutigen Nachfolgestaaten Ungarn, Rumänien und dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien.

Arbeitskreis Familienforschung Ahlen und Umgebung e.V.

Das Einzugsgebiet des Vereins umfaßt den Kreis Warendorf und angrenzende Gebiete. Auch auswärtige Genealogen, die ihren Forschungsschwerpunkt im hiesigen Raum haben, zählen zu den Mitgliedern.

Arbeitskreis Familienforschung Osnabrück e.V.

Der Verein hat sich folgende Aufgaben zum Ziel gesetzt, allen Familienforschern, ob Anfängern oder Fortgeschrittenen, Unterstützung und Hilfestellung bei ihrem Hobby zu geben. sowie die Erschließung der genealogischen Quellen des Osnabrückes Landes.

Bayerischer Landesverein für Familienkunde e.V. (BLF)

Die Mitglieder versuchen, die eigene Familiengeschichte aufzudecken. Sie beschränken sich dabei nicht nur auf das Feststellen von Lebensdaten ihrer eigenen Vorfahren, sondern befassen sich mit den geschichtlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten früherer Zeiten, die das Leben jener Menschen mitbestimmten. Die Ergebnisse dieser Forschungen finden unter anderem auch in Familien -, Hof- und Ortschroniken ihren Niederschlag.

Deutsche Hugenotten-Gesellschaft e.V.

Die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft e. V. (DHG) wurde 1890 unter dem Namen Deutscher Hugenotten-Verein gegründet. Die Aufgaben der Gesellschaft sind unter anderem: Bewahrung und Förderung der hugenottischen Tradition in Deutschland, Erforschung der Geschichte, Theologie und Genealogie der Hugenotten, Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft, Zusammenarbeit mit hugenottischen Einrichtungen und Gemeinden im In- und Ausland, Hilfeleistung für Arme und Flüchtlinge (Diakonie), Förderung der Verständigung zwischen den Völkern, Rassen und Religionen im Geiste gegenseitiger Achtung und Toleranz.

Deutsche Zentralstelle für Genealogie in Leipzig

Aufgaben: Die Sicherung, Erschliessung und Auswertung personen- und familiengeschichtlichen Schriftgutes im gesamten deutschen Sprachraum, insbesondere auch von Ortsfamilienbüchern und deren Vorstufen als Manuskripte, Kirchenbuchverkartungen und Kirchenbuchkopien.
Die Erfassung von allen Ahnenlisten, Stammlisten usw., die qualitativen Mindestanforderungen genügen.
Die Bereitstellung von Arbeitsgrundlagen für die Forschung und eigene methodische Beiträge, die Genealogie u.a. in einen Zusammenhang mit Sozial-, Wirtschafts-, Bevölkerungsgeschichte und Volkskunde bringen.

Die Maus - Gesellschaft für Familienforschung e.V. Bremen.

Im Staatsarchiv Bremen, Am Staatsarchiv 1, 28203 Bremen, verfügt "Die MAUS" über Arbeits- und Bibliotheksräume. Für die Familienforscher stehen Fotokopien der Bremer Kirchenbücher der Bremer Kirchen von Beginn bis 1811, Zivilstandsregister von 1811-1875, sowie weiterer umfangreiches Material zur Verfügung. Durch die sehr enge Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv bieten sich ideale Forschungsmöglichkeiten.

Dresdner Verein für Genealogie e.V. (DGV)

2001 gegr. und aus der Arbeitsgemeinschaft Genealogie im Dresdener Geschichtsverein hervorgegangen, ist die AG Genealogie ist ein Zusammenschluss von Familienforschern und genealogisch Interessierten aus Dresden und seiner Umgebung, die sich in ihrer Freizeit mit der Aufstellung ihrer eigenen Ahnen- bzw. Stammliste beschäftigen. Da die Vorfahren bzw. Interessengebiete der Mitglieder sehr vielfältig sind und die Vorfahren aus allen Teilen Deutschlands stammen, ergeben sich die unterschiedlichsten geografischen Forschungsbezüge. Auch Forschungen zu einzelnen Berufsgruppen (Goldschmiede, Büchsenmacher, Müller, Schäfer ...), zu Persönlichkeiten (Cranach, Rietschel) oder Verbindungen zu anderen Wissensgebieten (Volkskunde, Ortsgeschichte) zählen zu den Interessengebieten der Forscher.

Düsseldorfer Verein für Familienkunde e.V.

Auf diesen Seiten stellt sich der Düsseldorfer Verein für Familienkunde vor.

Familienkundliche Arbeitsgemeinschaften der Männer vom Morgenstern

Die Familienkundlichen Arbeitsgemeinschaften der Männer vom Morgenstern - Heimatbund an Elb- und Wesermündung ist ein Verband aus verschiedenen Arbeitskreisen, die sich als Aufgaben gesetzt haben die Heimat, ihre Geschichte und Natur zu erforschen, die Kultur und Natur der Heimat zu pflegen und zu schützen, die niederdeutsche Sprache lebendig zu erhalten und das Schrifttum dieser Bereiche besonders zu fördern.

Genealogisch-Heraldische Gesellschaft der Regio Basel

vereinigt Familienforscher im Kanton Basel-Stadt • Basel-Landschaft und hat unter seinen Mitgliedern ferner Familienforscher mit Interessen in folgenden Kantonen: Aargau, Solothurn/Soleure.

Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Bern

vereinigt Familienforscher im Kanton Bern und hat unter seinen Mitgliedern ferner Familienforscher mit Interessen in folgenden Kantonen: Aargau, Solothurn/Soleure.

Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Ostschweiz

vereinigt Familienforscher in den Kantonen: Appenzell-Ausserrhoden, Appenzell-Innerrhoden, St.Gallen

Genealogisch Heraldische Gesellschaft Zürich

vereinigt Familienforscher im Kanton Zürich und hat unter ihren Mitgliedern ferner Familienforscher mit Interessen in folgenden Kantonen: Aargau, Glarus, Schaffhausen, Thurgau.

Genealogische Gesellschaft, Sitz Hamburg, e.V.

Auf diesen Seiten stellt sich die Genealogischen Gesellschaft, Sitz Hamburg, e.V. vor.

Geschichtsverein Markgräflerland

Erforschung der Geschichte des Markgräflerlandes und seiner angrenzenden Gebiete in allen ihren Zweigen, der Volks- und Naturkunde, der Geologie und Genealogie. Auch die Belange des Natur- und Denkmalschutzes sollen gefördert werden.

Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz

Wir haben es uns zur Aufgabe gesetzt, die Familienforschung, die Wappenkunde und den Heimat- und Familiengedanken in der Oberpfalz zu pflegen und durch geeignete Vereins- und Forschungstätigkeiten zu fördern. Diesem Zweck dienen Vortrags- und Arbeitsabende, Herausgabe von Veröffentlichungen und Berichte über die Tätigkeit unserer Gesellschaft.

Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V. (GFF)

Das Arbeitsgebiet der Gesellschaft umfaßt im wesentlichen das Gebiet der bayerischen Regierungsbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken, aber auch benachbarte Gebiete in der Oberpfalz und in Baden-Württemberg. Zum Aufgabenkreis gehören Geschlechter- Auswanderer-, Exulanten- und Hugenotten- Forschung, sowie die ständische und berufliche Gliederung.

Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V.

Verein zur Förderung familienkundlicher Forschungen in den Gebieten des ehemaligen Kurhessen sowie der ehem. Landgrafschaft Hessen-Kassel und des ehem. Fürstentums Waldeck.

Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk BSW

Der regionale Schwerpunkt der Forschungen unserer Mitglieder liegt zwar im Bereich der früheren Länder Württemberg und Hohenzollern, jedoch forschen viele Mitglieder auch in anderen Gegenden der Bundesrepublik und in den ehemaligen deutschen Siedlungsgebieten im Osten und Südosten.

Hessische familiengeschichtliche Vereinigung e.V.

Das Arbeitsgebiet der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung e.V. umfaßt im wesentlichen die drei ehemaligen Provinzen des alten Großherzogtums Hessen: Starkenburg, Oberhessen und Rheinhessen (hier nur 1816-1945).

Leipziger Genealogische Gesellschaft e.V.

Die Genealogen der LGG bearbeiten folgende Gebiete: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Liste der deutschen genealogischen Organisationen

Liste der deutschen genealogischen Organisationen (Adressen und Internetadressen).

MOSAIK

Familienkundliche Vereinigung für das Klever Land e.V.

Niedersächsischer Landesverein für Familienkunde e. V.

Auf diesen Seiten stellt sich die Niedersächsischen Landesverein für Familienkunde e.V. vor.

Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V.

Die Familienforscher für das Osnabrücker Land und darüber 'hinaus'.
Der Verein beschäftigt sich mit der Erforschung von Familien die aus dem Osnabrücker Land stammen. Wir bieten Familienforschern aus der Region und der gesamten Welt, Hilfestellung, Erfahrungen der spezifischen osnabrücker Umstände und Geschichte, Unterstützung und Kooperation an.

Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde

Die Gesellschaft sieht ihre Aufgabe in der genealogischen Forschung vornehmlich im Kerngebiet des alten Großherzogtums Oldenburg. In diesem Bereich gab es um 1800 78 evangelisch-lutherische Kirchengemeinden, dazu 29 katholische Kirchengemeinden im Gebiet des Oldenburger Münsterlandes (Ämter Cloppenburg und Vechta).

Pommerscher Greif e.V.

vertritt die Interessen der pommerschen Familien-, Orts-, Namens-, Siegel- und Wappenforscher und bündelt und koordiniert die Aktivitäten der pommerschen Einzelforscher und Forschergruppen.

Roland zu Dortmund e.V.

Förderung und Vertretung der familienpolitischen, genealogischen und heraldischen Interessen der Mitglieder und Interessierter im Rahmen von Forschung und Wissenschaft der Familienforschung, Wappenkunde und ihrer verwandten wissenschaftlichen Nebenzweige.

Schleswig-Holsteinische Gesellschaft für Familienforschung und Wappenkunde e.V.

Die Gesellschaft unterstützt und fördert die wissenschaftliche und private Arbeit auf dem Gebiet der Familienforschung (Genealogie) und Wappenkunde (Heraldik) sowie der Siegelkunde (Sphragistik) und anderen verwandten Forschungszweigen. Sie erteilt Auskünfte, berät bei allen genealogischen Problemen, hilft beim Erlernen der alten deutschen Schrift, veranstaltet Vortragsabende und Gesprächskreise, gibt eine genealogische Zeitschrift und ein Informationsblatt heraus und unterhält eine Bibliothek; ein Arbeitskreis "Computergenealogie" vermittelt Kenntnisse für den Einsatz von PC`s als Werkzeug bei der Familienforschung.

Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung (SGFF)

Die Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung (SGFF)ist ein Verein von Einzelmitgliedern, der aber auch juristische Personen und regionale, genealogische Gesellschaften angehören können. Die SGFF erbringt nach wie vor Dienstleistungen einer Dachgesellschaft, die von den regionalen Gesellschaften angefordert werden können.

Schweizerische Vereinigung für jüdische Genealogie

Auf diesen Seiten stellt sich die Schweizerische Vereinigung für jüdische Genealogie vor.

Upstalsboom - Gesellschaft

Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der wissenschaftlichen genealogischen Forschung über Familien und Personen und die sozialen Schichten in der Region Ostfriesland.

Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e.V.

Das Arbeits- und Interessengebiet der Mitglieder des Vereins beschränkt sich keineswegs auf den Bereich des Landes Baden-Württemberg; Forscher, die über Familien in anderen Teilen Deutschlands oder auch im Ausland arbeiten, finden als Mitglieder ebenfalls Rat und Hilfe.

Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen

Das Forschungsgebiet umfaßt die am 1.4.1878 eingerichteten Provinzen Ost- und Westpreußen (Altpreußen) in den Grenzen von 1815 (Wiener Kongreß) bis 1920 (Versailler Vertrag). Die Kreise Deutsch Krone, Flatow und Schlochau, Danzig, der "polnische Korridor", das Soldauer Gebiet und das Memelland sind deshalb einbezogen, nicht jedoch der Netzedistrikt mit Bromberg.

Verein für Computergenealogie e.V.

Unter dem Namen "Verein zur Förderung EDV-gestützter familienkundlicher Forschungen e.V." wurde am 26. Oktober 1989 in Dortmund ein neuer gemeinnütziger, überregional tätiger Verein gegründet und im Vereinsregister des Amtsgerichtes Lünen mit der Nr. 470 eingetragen. In Lünen ist auch der Sitz des Vereines. Das Archiv befindet sich zur Zeit in angemieteten Räumen der Kaserne Butzweilerhof in Köln.

Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e.V.

Auf diesen Seiten stellt sich der Vereins für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e.V. vor.

Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher (VSFF)

Familienforschung in Böhmen, Mähren und Österreichisch-Schlesien.

Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V.

Das Arbeitsgebiet erstreckt sich beiderseits des Rheins von der pfälzischen bis zur holländischen Grenze, auf dem Gebiet der ehemaligen preußischen Rheinprovinz, also die heutigen Regierungsbezirke Düsseldorf, Köln, Koblenz und Trier.

Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung

Das Forschungsgebiet des Vereins ist das Münsterland.