Mitteilungen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e.V.

Seit nunmehr über 100 Jahren erscheinen unsere "Mitteilungen" im vierteljährlichen Turnus. Wenn Sie Mitglied der WGfF sind, erhalten Sie diese „grünen Hefte“ automatisch und kostenlos per Post, sie sind im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Die Mitteilungen bieten eine unendliche Fülle an Informationen rund um das Thema Familienforschung. Insbesondere veröffentlichen wir dort Geschichten zu einzelnen Familien, die unsere Mitglieder eingereicht haben. Besonders interessant ist aber auch die Wiedergabe von Archivgut, wie z.B. alte Steuerlisten, Bürgeraufnahmen oder ähnliches.

Natürlich kommen auch aktuelle Informationen zum Verein selbst, Terminhinweise zu geplanten Veranstaltungen der Gesellschaft als auch zu Vorträgen und Arbeitsabenden in unseren Bezirksgruppen nicht zu kurz.

Eine Suchecke, die Ihnen helfen soll, tote Punkte zu überwinden, Hinweise zu Buchneuerscheinungen, Buchbesprechungen und eine Zeitschriftenschau runden die einzelnen Hefte ab.

Die Mitteilungen sind durch Namensverzeichnisse erschlossen. Für die Bände 1 bis 34 (1913-1990) liegt ein Gesamtnamensverzeichnis in unserer digitalen Bibliothek vor, das für unsere Mitglieder kostenlos dort einsehbar ist.
Für die neueren Bände liegen jeweils einzelne Namensverzeichnisse vor. Die Jahrgänge 1913 bis 2002 (jeweils 2 Jahrgänge in einem Band) können Sie auch in gebundener Form über unseren Internet-Shop erwerben.
Im Moment bieten wir dort einige Bände sogar besonders günstig an, schauen Sie doch mal im Shop unter Schnäppchen!

Wenn Sie selbst Beiträge zur Veröffentlichung in den Mitteilungen einreichen oder Suchanzeigen veröffentlichen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an Frau Degenhard, die für uns die Redaktion der Mitteilungen durchführt: