Suchanfragen

Zur Beantwortung von genealogischen Anfragen zu Vorfahren aus dem Rheinland, hat die WGfF Auskunftsstellen eingerichtet. Die Betreuer der Auskunftsstellen arbeiten ehrenamtlich. Bitte schöpfen Sie deshalb zunächst unbedingt die Ihnen selbst zur Verfügung stehenden Recherchemöglichkeiten wie Standesamtsregister, Kirchenbücher und Veröffentlichungen soweit wie möglich aus.

In diesem Zusammenhang verweisen wir auch nochmals speziell auf die Veröffentlichungen, auf die Sie als Mitglied der WGfF in unserer digitalen Bibliothek direkten Zugriff haben.

Auch möchten wir Sie auf die Mailingliste der WGfF hinweisen, die inzwischen über 800 Mitglieder hat. Eine Suchanfrage über die Mailingliste ist daher immer erfolgversprechend und auf jeden Fall zu empfehlen.

Kommen Sie dennoch nicht weiter, leiten wir Forschungsanfragen, insbesondere auch Anfragen zu jüdischen Familien und Anfragen aus dem Ausland, gerne weiter.

Forschungsanfragen

Wenn Sie keinen Internetzugang haben oder Suchanfragen zu bestimmten Personen auf anderem Wege adressieren wollen, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, in unseren dreimonatlich erscheinenden "Mitteillungen" eine Suchanzeige aufzugeben.

Suchanzeigen für die "Mitteilungen der WGfF"

In den "Mitteilungen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde" können in der Rubrik "Suchecke" Suchanzeigen veröffentlicht werden. Mit den "Mitteilungen" werden alle Mitglieder der WGfF erreicht, und die Anfrage ist dauerhaft publiziert.

Bitte beachten Sie:

  1. Texte (Fragen und Antworten in kürzester Form maschinenschriftlich auf gesondertem Blatt. Bitte die üblichen genealogische Zeichen verwenden in folgender Reihenfolge: Ereignis, Ort, Datum. Kürzungen und redaktionelle Änderungen vorbehalten.
  2. Bitte Mitgliedsnummer angeben.
  3. Preise:
    1. Mitglieder: Bis 20 Druckzeilen im laufenden Jahr frei, wenn die Fragen der Bearbeiterin spätestens am 31.10. vorliegen. Jede weitere Zeile 0,50 €, mindestens 8,00 €, zuzüglich Porto.
    2. Nichtmitglieder: je Zeile 0,50 €, mindestens 8,00 €, zuzüglich Porto.
    3. Antworten werden kostenlos veröffentlicht, weil sie nicht nur für den Fragesteller von Interesse sein können. Kopie bitte an die Bearbeiterin.
  4. Bitte Dank für die Auskunft und Portoersatz nicht vergessen; im Ausland Internationaler Antwortschein.