Vereine und Arbeitsgruppen im Bereich der Bezirksgruppe Bergisch Land

Die Mitgliedschaft in einem Verein hat den Vorteil, dass man sich an Vereinsabenden mit Gleichgesinnten austauschen, von den Erfahrungen anderer profitieren und die Vereinseinrichtungen nutzen kann. Der größte genealogische Verein in Deutschland ist die Westdeutsche Gesellschaft für Familienforschung e. V., Köln, mit ca. 2.550 Mitgliedern und ihren 12 Bezirksgruppen.
Die Mitglieder der WGfF-Bezirksgruppe Bergisch Land werden durch den Bergischen Verein für Familienkunde e. V., Wuppertal, gemeinsam betreut.


Seit Dezember 2008 steht allen Familienforschern, ob Vereinsmitglied oder nicht, zum Einstellen ihrer Daten und zur Suche nach familiären Verbindungen im Bergischen Land die Datenbank „Bergischer Datenpool“ zur Verfügung. Darin sind über 530.000 Personen aus über 198.000 Familien mit Geburten, Hochzeiten und Sterbefällen in 160 Dateien verzeichnet.


Der Bergische Geschichtsverein e. V., Wuppertal mit seinen 15 Abteilungen in Burscheid, Erkrath, Haan, Hückeswagen, Leverkusen-Niederwupper, Oberberg, Radevormwald, Rechtsrheinisches Köln, Remscheid, Rhein-Berg, Solingen, Velbert-Hardenberg, Wermelskirchen und Wuppertal wurde schon 1863 gegründet und ist der größte historische Verein im Bergischen Land. Jede Unterabteilung bietet ihr eigenes Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen und Fahrten an, veröffentlicht Bücher ihrer Mitglieder und gibt eigene Zeitschriften heraus.


Heimatkunde Schwelm ist eine interessante, heimatkundliche/stadtgeschichtliche Seite, die immer aktuell über die Vorgänge in und um Schwelm berichtet. Die Seite hat ein breit gestreutes und tief gestaffeltes Register. Sie verfügt über zahlreiche, geschichtliche Seiten mit Karten, Luftbildern, hist. Fotografien, Adressbüchern, Genealogien und ein Ortsfamilienbuch von 1654-1700 mit 5.035 Familien und Informationen zu Veranstaltungen. Die Seite informiert über die Geschichte der Stadt von 800-1980 und über ihre Industrieentwicklung.


Bergischer Ring e.V. ist ein Netzwerk von Vereinen der Industriekultur und der Bergischen Verkehrsgeschichte. Er steht für den Erhalt der Heimat und der Denkmäler und pflegt die Geschichte dieser Einrichtungen. Es ist ein Zusammenschluss von 8 Fahrbetrieben und Museen, die Fahrrad- und Besichtigungstouren sowie Führungen durch die schönen, bergischen Altstädte durchführen. Sie veranstalten Draisinen-, Bus- und Straßenbahnfahrten mit historischen Fahrzeugen.


Im historischen Bahnhofsgebäude Vohwinkel bietet der Verein BürgerBahnhof Vohwinkel ein breites Spektrum von Veranstaltungen und ist eine Plattform der Wuppertaler Kulturszene. Durch kleinere und größere Projektinitiativen wie die Schaffung von Raum für Kunst & Kultur-Angebote, so als Treffpunkt für Vereine und Initiativen, engagieren sich die ehrenamtlichen Mitglieder für eine Revitalisierung des Stadtteilwahrzeichens.